Die Versorgungswerke leiden unter den Folgen der Niedrigzinsphase

09.01.2019

Kammerberufe wie die der Ärzte oder Architekten verfügen über eigene Versorgungswerke, die einen Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenschutz für ihre Mitglieder sicherstellen. So fühlen sich viele Mediziner und Architekten gut versorgt. Allerdings leiden auch ihre Kammereinrichtungen und damit ihre Versorgung unter den Folgen des Zinsmarktumfelds. Die Demografie verstärkt diese Entwicklung. Eine Reaktion darauf sind eine Rechnungszinssenkung und die Anhebung des Rentenzugangsalters. Dies hinterlässt Lücken in der Versorgung.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel aus dem Versicherungsjournal.

Aus diesem Artikel ergibt sich speziell für Kammerberufe wie z.B. Ärzte oder Architekten enormer Handlungsbedarf. Insbesondere bei den biometrischen Absicherungen halten die Kammerversorgungen nicht das, was die Mitglieder denken. In der Regel besteht ein sehr hoher Absicherungsbedarf für die Themen Einkommensvorsorge und Hinterbliebenenvorsorge.

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns gerne unter der 0931/478760 an oder nehmen Sie Kontakt per Mail info@ffsag.de oder per Fax 0931/4687625 auf.

Ihr Team der Falckenberg Financial Services AG